Wer ist Britta?

Ich bin Britta, die Gründerin (und einzige Mitarbeiterin 😉) von Pflegedeutsch.

Ich bin Deutsche, Deutsch ist also meine Muttersprache. Aber nicht nur das. Ich habe auch Deutsch studiert. Außerdem habe ich eine Fortbildung gemacht “Deutsch als Fremdsprache unterrichten” am Goethe-Institut.

Ich spreche zurzeit zwei Fremdsprachen: Englisch und Französisch.

Englisch habe ich in der Schule gelernt. Französisch lerne ich seit 2019 – denn damals bin ich nach Frankreich gezogen. Als ich in Frankreich ankam, konnte ich nur bonjour und merci. Aber acht Monate später habe ich die Prüfung B2 bestanden.

Seit 2019 helfe ich Lernenden, ihr Deutsch zu verbessern – und zwar mit Unterrichtsstunden via Zoom (1:1 oder Gruppenunterricht).

Ich habe nie in einem Pflegeberuf gearbeitet. Aber ich habe sehr großen Respekt vor allen Pflegern und Pflegerinnen: DANKE, dass ihr diesen wichtigen Job macht! Es ist mir eine große Freude, euch zu unterstützen!

Wichtig ist: Du bist der Experte für die Pflege, ich bin der Experte für die deutsche Sprache. Ich kann dir also nicht den Beruf beibringen, sondern nur die Sprache, die du dafür brauchst. Aber das kann ich gut! 😉

Newsletter

Der Newsletter von Pflegedeutsch.

Wichtige Wörter für die Pflege, aktuelle Podcastfolgen und interessante Lesetipps – all das bekommst du im Pflegedeutsch-Newsletter.

Er erscheint jeden Dienstag und jeden Donnerstag und ist kostenlos.